Unser Vereinslogo

Highlights am Himmel

Sonnenfinsternis - New Horizons - Rosetta - Mission - Iridium-Flare Sichtung - Der Mars, immer noch beliebt - Flug der ISS -

Komet Ikeya-Zhang

Ein Bild von Sternfreund Thomas, Komet Ikeya-Zhang der sich Richtung M31 bewegt.


Sonnenfinsternis 2015 beobachten in Berlin

Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis

Freitag, 20.3. 2015, für Berlin ergibt sich 74,3 % Bedeckung der Sonnenscheibe durch den Neumond. Dauer 09:38 Uhr bis 11:58 Uhr. Beobachten kann man dieses Ereignis überall in Berlin mit freier Sicht auf die Sonne. (NICHT MIT DEN BLOSEN AUGEN BEOBACHTEN!! NUR MIT GEEIGNETEN SONNENFILTER BEOBACHTEN). Mit dem Bruno H. Bürgel Verein beobachten: Treffen um 09:30 auf dem Hahneberg an der Sternwartenkuppel. Beobachtet wird mit einem 150 mm Refraktor und einem 102 mm H- Alpha- Teleskop.

Wer sich die aktuellen Bilder der Sofi 2015 ansehen möchte muss hier drauf drücken


New Horizons Mission

Nach fast neun Jahren Reise ist New Horizons ihrem Ziel so nah, dass die NASA sie aus dem Tiefschlaf, dem sogenannten Hibernation-Modus, geweckt hat. Am 08.12.2014 war die Sonde nur noch etwa 260 Millionen Kilometer von Pluto entfernt. Ca. 9,5 Stunden war das Signal unterwegs, mit dem sich die Sonde wieder im aktiven Zustand meldete. Jetzt beginnen die Vorbereitungen für die eigentliche Mission der Sonde, die Beobachtung von Pluto und seiner 5 Monde.

Mehr von der Mission in diesem Link
Zurück gehts mit der Browserpfeiltaste.←←←

Mehr von Monden in diesem Link
Zurück gehts mit der Browserpfeiltaste.←←←


Rosetta - Mission

Auszug von der DLR Portalseite zur Rosetta - Mission

Über 6,4 Milliarden Kilometer hat die ESA-Raumsonde Rosetta zurückgelegt, hat an Planeten Schwung geholt, zwei Asteroiden im Vorbeiflug angeschaut und von der zehnjährigen Flugzeit mehr als zweieinhalb Jahre im Sparmodus verschlafen - am 6. August 2014 kam sie mit Lander Philae an Bord um 11:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit an ihrem Zielkometen (Churyumov-Gerasimenko) an und beginnt ihn zu umkreisen. Nun startet die Kartierung des Kometen, der anscheinend aus zwei miteinander verbundenen Teilen besteht: Am 11. November 2014 wird dann die erste Landung überhaupt auf einem Kometen erfolgen. Landegerät Philae wird dabei aus dem Lander Control Center des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) gesteuert und betrieben.

Mehr von der Mission in diesem Link
Zurück gehts mit der Browserpfeiltaste.←←←


Iridium-Flare

Als Iridium-Flare (zu deutsch Iridium-Flackern) wird eine helle Leuchterscheinung am Himmel bezeichnet, die durch Reflexion von Sonnenlicht an einem Iridium-Satelliten entsteht und ca. 5 bis 20 Sekunden andauert. Es handelt sich um die mit Abstand hellste Leuchterscheinung, die künstliche Himmelskörper am Nachthimmel verursachen; auch am Tag ist es möglich, Iridium-Flares zu beobachten.
Die Satelliten bilden das weltumspannende Satellitenkommunikationssystem Iridium mit über 70 Telekommunikationssatelliten im Orbit. Jeder dieser Satelliten hat drei Main Mission Antennen (MMA), die eine Größe von 188 cm Länge, 86 cm Breite und 4 cm Dicke haben. Ihre Oberfläche besteht aus hochreflektierendem Aluminium, das mit einer silberfarbenen Teflonschicht bestrichen ist, und wirkt als Planspiegel. Das von diesen Antennen reflektierte Sonnenlicht bildet einen schmalen Lichtkegel, der bei entsprechender Orientierung der Antenne über die Erdoberfläche streicht. Auf seinem Weg zur Erde weitet er sich auf einen Durchmesser von mehreren Kilometern auf und kann als Leuchterscheinung wahrgenommen werden. Je nach Standort des Beobachters kann es ein schwaches Leuchten sein, das gerade mit dem bloßen Auge zu sehen ist, bis hin zu einer Leuchterscheinung, die durchaus mit einer Leuchtkugel vergleichbar ist. Ein solcher Iridium-Flare kann eine Helligkeit bis zu -9 mag erreichen und leuchtet in diesem Fall 52-mal heller als die Venus und rund 1000-mal heller als Sirius, der hellste Stern am Himmel.
Die Zeitpunkte, zu denen von einer bestimmten Position von der Erde aus Iridium-Flares zu sehen sind, lassen sich auf die Sekunde genau berechnen. Entsprechende Bahndaten und Sichtbarkeitsvorhersagen für jeden Ort auf der Erde werden im Internet bereitgestellt. (Artikel aus dem www.)

Iridium-Flare Sichtung mit "Heavens-Above"

Mit einer maximalen Helligkeit vom -8 mag sind die sogenannten "Iridium Flares" die hellsten punktförmigen Himmelserscheinungen am Nachthimmel. Mit Hilfe der englischsprachigen Webseite heavens-above ist es möglich für jeden Ort der Erde vorherzusagen, wann mit welcher Helligkeit diese Flares zu beobachten sind.
Wenn man den Dienst regelmäßig in Anspruch nimmt, sollte man ein kostenloses Anwenderkonto erstellen. Damit erspart man sich die sonst wiederkehrende Eingabe des Beobachtungsortes.
Vor Erstellung des Benutzerkontos sollten die Koordinaten des Beobachtungsortes bekannt sein. Diese können sehr komfortabel über den Link "select from map" ausgewählt werden. Mit Mausklick auf die angezeigte Karte und Klick auf den "+" Button kann man sich bis zum Standort hineinzommen. Am unteren Rand können in den Feldern "Latitude" und "Longitude" die Koordinaten abgelesen werden.
Konto erstellen: Link "Create new user account" anklicken
"User name", "Password" ausdenken und eingeben
das gleiche Passwort im Feld "Password confirmation" eingeben
Schaltfläche "Submit" betätigen
Sofern der Benutzername akzeptiert wird, erscheint die Seite "New user registration success". Hier wird zur Auswahl des Beobachtungsortes aufgefordert Link "enter your coordinates manually" auswählen um den Beobachtungsort zu definieren
Liste mit sichtbaren Iridium Flares der nächsten 7 Tage erstellen
Auf der Hauptseite im Bereich "Satellites / Iridium Flares" den Link "next 7 days" anklicken

Hier der Link zur Website Iridium-Flare Sichtung zurück gehts mit der Browserpfeiltaste. ←←←


Der Mars, immer noch beliebt

Hey, wer denkt das es um den Mars ruhig geworden ist, der irrt und wer Zeit hat kann sich folgende Links anschauen.
Tolle Bilder vom Mars
HRSC - Kamera

Zurück gehts mit der Browserpfeiltaste. ←←←


Flug der ISS

Habt Ihr euch schon immer gefragt: Was überfliegt die Internationale Raumstation ISS gerade?
Mit diesem Link erfahrt Ihr was die ISS gerade überfliegt und noch einiges mehr. Astroviewer zurück gehts mit der Browserpfeiltaste. ←←←


Home

Update = 30.05.2015
© by De_La_Soft